Deutschland

Glossar der Zahnmedizin

Dieses Glossar verfügt über wichtige Worterklärungen, die in der Zahnmedizin von Bedeutung sind.

Alles maximieren
  • Abszess – Lokale Ansammlung von Eiter in einem Gewebe, einem Organ oder einem abgeschlossenen Hohlraum

    Aerobe – Mikroorganismen, die zum Überleben freien Sauerstoff benötigen

    Alveolarknochen – Der Knochen des Kiefers, in dem die Zähne verankert sind

    Anaerobe – Mikroorganismen, die bei Anwesenheit von freiem Sauerstoff nicht überleben können

    Atopisch – empfindlich für Antigene, die allergieähnliche Symptome hervorrufen

    Bakteriämie – Vorhandensein von Bakterien im zirkulierenden Blut

    Betalaktamase – Bakterielles Enzym, das die Wirkung von Betalaktam-Antibiotika aufheben kann; Penicillinase und Cephalosporinase sind spezialisierte Formen der Betalaktamase

    Brachyzephal – wörtlich: kurzschädelig. Bezieht sich auf Hunde mit einem wie "eingedrückt" wirkendem Gesicht; z.B. Mops, Bulldogge, Boxer

    bukkal – die zur Backe hinweisende Zahnoberfläche; allgemein: die Backe betreffend

  • Débridement – Entfernung von abgestorbenem und kontaminiertem Gewebe von einer Wunde zur Freilegung des gesunden Gewebes

    Empyem – Eiteransammlung in einer Körperhöhle

    Endokarditis – Entzündung des Endokards, der das Herz auskleidenden Membran

    Entzündung – lokale schützende Gewebereaktion nach Verletzungen; typische Symptome sind Schmerz, Hitze, Rötung, Schwellung und Funktionsverlust

    Exsudat – Austritt von Flüssigkeit, Zellen und Zelltrümmern

    fakultativ anaerob – sowohl unter aeroben wie auch anaeroben Bedingungen überlebensfähig

    Flora – bakterielle Besiedlung

    Furkation – Gabelungs- oder Verzweigungsstelle der Zahnwurzeln

  • Gingiva - Zahnfleisch

    Gingivitis – Zahnfleischentzündung

    Glykokalyx – die von krankmachenden Bakterien zum Schutz gegen das Abwehrsystem des Wirts produzierte "schleimige" Schicht; alle pathogenen Stämme von Bacteroides produzieren eine Glykokalyx

    Halitose – unangenehmer Mundgeruch

    Infektion – Eindringen und Vermehren von Mikroorganismen in Körpergeweben

    Ischämie – verringerte oder blockierte Blutversorgung

  • Kortikalis – äußere harte Schicht des Knochens

    Krankheitszeichen – objektives Anzeichen einer Krankheit oder Infektion, z. B. eitrige Wunde

    Krone – Teil des Zahns, der aus dem Zahnfleisch herausragt

    lingual – zur Zunge weisende Zahnoberfläche; allgemein: die Zunge betreffend

  • Malokklusion – abnorme Zahnstellung

    Mandibula - Unterkiefer

    Maxilla - Oberkiefer

    Minimale Hemmkonzentration (MHK) - die geringste Konzentration eines Arzneimittels, bei der das Wachstum von Mikroben noch gehemmt wird

    Nebenwirkung – unerwünschte Wirkung von Arzneimitteln

    Nekrose – Zell- und Gewebetod

    Osteomyelitis – Entzündung von Knochen und Knochenmark

  • Pathogen – krankheitserregende Mikrobe

    parodontal – zu den Zähnen und umgebendem Gewebe gehörig

    Parodontitis – Entzündung des Gewebes um den Zahn herum

    Pathogenese – krankheitsverursachender Prozess

    Periost – die den Knochen umgebende und diesen mit Blut und Nährstoffen versorgende bindegewebige Haut; entwickelt die Zellen zum Knochenwachstum bzw. zur Knochenheilung nach Frakturen

    Phagozyt – Blutzelle, die Fremdmaterial aufnimmt und zerstört

    Phagozytose – Aufnahme und Abbau von Pathogenen durch Phagozyten

    Placebo – Substanz ohne Wirkstoff, die bei kontrollierten Studien als Vergleichssubstanz zum Nachweis einer Arzneimittelwirkung verwendet wird

    Plaque – bakterieller Belag an der Zahnoberfläche

    PMNs – Polymorphonukleäre neutrophile Zellen. Weiße Blutzellen, die durch Phagozytose pathogene Bakterien aufnehmen und zerstören

    p.o. - per os, orale Verabreichung

    polymikrobiell – unter Beteiligung von mehreren Bakterien

    Pulpakanal – Wurzelkanal eines Zahns

    purulent – eitrig

    Redoxpotenzial – Fähigkeit zur Oxidation/Reduktion

  • Scaling – Entfernung von Plaque und Zahnstein

    Sepsis – Vorhandensein von pathogenen Erregern und deren Toxinen im Blut

    Sequester – kortikaler, von der Blutversorgung abgeschnittener Knochen

    Sulcus – Zahnfleischrand

    Symptom – subjektives Anzeichen einer Erkrankung wie z. B. Appetitverlust