Deutschland

Einladung Diagnostikseminare für den Schweinetierarzt

Möglichkeiten und Grenzen der Diagnostik im Fall von Reproduktionsstörungen beim Schwein

Sehr geehrte Tierärztin, sehr geehrter Tierarzt,

wir möchten Sie recht herzlich zu unserem Seminar „Angewandte Diagnostik für den spezialisierten Schweinetierarzt“, dieses Mal mit dem Thema „Möglichkeiten und Grenzen der Diagnostik im Fall von Reproduktionsstörungen beim Schwein“ einladen. 

Wir konnten für diese Fortbildungsveranstaltungen wieder Prof. Dr. Heiko Nathues (Universität Bern) gewinnen, der mit Ihnen theoretische Grundlagen erarbeiten und diese in praktischen Übungen anwenden wird. Als besonderes Highlight werden individuelle Fallbeispiele der Teilnehmer exemplarisch analysiert und aufgearbeitet.

Sie können hierzu persönliche Fallbeispiel zum Thema Reproduktionsstörungen beim Schwein einreichen und lassen es vom Experten bearbeiten. Selbstverständlich werden alle Fälle anonymisiert vorgestellt und besprochen.

Weitere Informationen erhalten Sie in der jeweiligen Einladung pro Veranstaltungstermin (siehe unten).

Folgende Termine können wir Ihnen anbieten:

  • 25. Oktober 2017 - Brehna
  • 26. Oktober 2017 - Dinklage
  • 27. Oktober 2017 - Münster
  • 22. November 2017 - Linstow
  • 6. & 7. Dezember 2017 - Berlin (Achtung: Agenda verteilt sich auf 2 Tage)
  • 8. Dezember 2017 - Dinklage

Programm und Agenda:

9:15 Uhr Begrüßung und Einstimmung
9:30 Uhr Reproduktionsstörungen in Zahlen
Was können Sauenplanerdaten zur Diagnostik beitragen?
Detaillierte Analysen und der gezielte Blick durch den Zahlendschungel
Prof. Dr. Heiko Nathues, Bern
11.00 Uhr Kaffeepause
11.30 Uhr Gemeinsame Bearbeitung von Fallbeispielen - Teil 1 -
Auswertung und Bearbeitung diagnostischer Befunde mir Schwerpunkt auf nicht infektiöse Ursachen von Reproduktionsstörungen
Prof. Dr. Heiko Nathues, Bern
12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13.30 Uhr Neues aus dem Hause Zoetis
14:00 Uhr Reproduktionsstörungen durch Infektionserreger
Wie setze ich Labordiagnostik erfolgreich ein?
Gemeinsame Erarbeitung der Themenfelder: Untersuchungskonzept, Auswahl der Tiere, Stichprobenumfang, Probenentnahme z.B. bei PRRSV, PCV2; PPV usw.
Prof. Dr. Heiko Nathues, Bern
15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr Gemeinsame Bearbeitung von Fallbeispielen - Teil 2 -
Auswertung und Bearbeitung diagnostischer Befunde mir Schwerpunkt auf nicht infektiöse Ursachen von Reproduktionsstörungen
Prof. Dr. Heiko Nathues, Bern
18.00 Uhr Zusammenfassung des Tages

Für diese Fortbildung werden ATF-Stunden beantragt.

Die Einladung & das Anmeldeformular finden Sie hier zum Download:

Wir freuen uns auf ein interessantes Seminar mit Ihnen!