Deutschland

Hämatologie - klinische Chemie - Cystitisdiagnostik

Sinnvolle diagnostische Möglichkeiten in der Schweinepraxis

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

die Diagnostik ist in der modernen Schweinemedizin als tägliches Handwerkszeug des prakt. Tierarztes nicht mehr wegzudenken.

Zusammen mit der im Stall beobachteten Klinik stellt sie eine sinnvolle Ergänzung dar, um Probleme zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Bei der Labordiagnostik stehen die Untersuchungen mit der ELISA-und der PCR-Techniken im Vordergrund. Die Hämatologie, die klinische Chemie und auch die Cystitisdiagnostik spielen eine untergeordnete Rolle.

Herr Prof. Dr. Ganter wird zusammen mit Ihnen die Grundlagen zur Hämatologie (rotes und weiße Blutbild) und der klinischen Chemie beim Schwein erarbeiten.

Die Möglichkeiten der Diagnostik der Kolostrumversorgung beim Saugferkel, die Untersuchung von Urin und die Diskussion von Praxisfällen stehen anschließend im Vordergrund.

 

Für diese Fortbildung werden ATF-Stunden beantragt.

 

Die Veranstaltung findet am 13. Und 14. Februar in Würzburg statt.

 

Die Einladung und das Anmeldeformular finden Sie >>hier<< zum Download.

 

 

Wir freuen uns auf eine gesprächsreiche Veranstaltung mit Ihnen!