Deutschland

Die Rolle des NGF (Nerve Growth Factor = Nervenwachstumsfaktor) bei Osteoarthrose bedingten Schmerzen

Studien haben einen neuen, zentral wichtigen Faktor für die Weiterleitung von Osteoarthroseschmerzen (OA) bei Mensch, Hund und Katze identifiziert. Bei erwachsenen Individuen spielt der sog. Nerve Growth Factor (NGF, Nervenwachstumsfaktor) eine signifikante Rolle für die Schmerzsignalübermittlung. Klicken Sie auf das Video und schauen Sie sich den neu entdeckten Aktionsmechanismus des Nerve Growth Factors (NGF) bei durch Arthrose bedingten Schmerzen an.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Übersichtsartikel: Enomoto et al., 2018, Anti-nerve growth factor monoclonal antibodies for the control of pain in dogs and cats

Die Rolle des Nerve Growth Factors (NGF) bei durch Osteoarthrose bedingten Schmerzen wurde während der letzten zwei Jahrzehnte intensiv erforscht. Eine Übersicht über die diesbezügliche Grundlagenforschung und potentielle neue Schmerztherapien auf Basis des neu entdeckten Signalweges geben Enomoto et al..

Ebenfalls im Veterinary Record wurde ein kurzer Übersichtsartikel zu den wissenschaftlichen Grundlagen der o.g. Übersichtsarbeit publiziert.

Epstein, 2019, Anti-nerve growth factor monoclonal antibody: a prospective new therapy for canine and feline osteoarthritis

Die Übersichtsarbeit von Reid beschreibt die zur Beurteilung von Schmerz bei Hund und Katzen verfügbaren, auf Verhaltensänderungen basierenden Tools und gibt sowohl Tierärzten als auch Tierbesitzern einen Einblick in die Thematik.

Webinare

Role of NGF in OA Pain. Referent: Steve Budsberg, DVM, MS, DACVS. Der Vortrag zeigt, warum unbehandelte Schmerzen dem Patienten schweren Schaden zufügen und beleuchtet damit die Schmerztherapie aus einer völlig neuen Perspektive.
VetFolio– Vetfolio Mitgliedschaft erforderlich (RACE)

Anti-NGF monoclonal antibodies for the treatment of pain.
Ducan Lascelles (BSc, BVSc, MRCVS DertVA, DSAS(ST), DECVS, DACVS) beschreibt die Rolle des Nerve Growth Factors bei durch Osteoarthrose bedingtem Schmerz und die Interventionsmöglichkeiten.
Kostenloser Zugriff vom 22. Mai bis 18. Juni 2019. Danach Zugang nur mit VetFolio Mitgliedschaft möglich.